ETL-Wirtschaftssalon zu Gast beim Berliner Mediensalon: Die Rolle von Politik, Wirtschaft und Medien für den Erfolg des deutschen Mittelstands in Zeiten von Krisen und Konflikten

Mittwoch, 4. Mai 2022, 18-20 Uhr in der taz-Kantine, Friedrichstraße 21, 10969 Berlin. Hybrid Event. Teilnahme vor Ort und online. Einlass ab 17.30 Uhr.

Für Deutschlands Mittelstand steht aktuell viel auf dem Spiel. Politische, ökologische, demografische sowie technologische Herausforderungen stellen die Unternehmen in Deutschland auf die Probe.

Der ETL Mittelstandskompass 2022, der in Kooperation mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln entwickelt wurde, zeigt auf, welche Faktoren erfolgreiche Unternehmen von weniger erfolgreichen unterscheidet und wie strategieorientierteres Handeln und Kommunizieren den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen kann.

Der ETL Wirtschaftssalon ist die öffentliche Bühne für die Präsentation des ETL Mittelstandskompass 2022 und feiert in diesem Jahr Premiere beim Berliner Mediensalon, durchgeführt von mekofactory.

Nach dem erfolgreichen Debüt im vergangen Jahr lädt die ETL-Gruppe, Deutschlands größte Steuerberatungsgruppe für den Mittelstand (KMU), auch in diesem Jahr zum ETL Wirtschaftssalon ein. Im Salon, der als hybrides Format aus der taz- Kantine produziert wird, diskutieren hochrangige Gäste aus Politk, Wirtschaft und Medien die zentralen Herausforderungen des Mittelstands in den Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Personalarbeit.

Moderiert wird der ETL Wirtschaftssalon von Ilka Groenewold und dem Wirtschaftsjournalisten Johannes Altmeyer.

Programm

Begrüßung Marc Müller, Vorstand ETL AG Steuerberatungsgesellschaft

Vorstellung der Ergebnisse des ETL Mittelstandskompass 2022, Hanno Kempermann (Geschäftsführer der IW Consult)

Politikpanel: Welche Leitplanken muss die Politik in Zeiten von Krisen für den Mittelstand setzen?

Diskussion mit wirtschaftspolitischen Fachpolitikern der Fraktionen im Deutschen Bundestag

Verena Hubertz MdB, SPD stellv. Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion

Maik Außendorf MdB, Bündnis 90/Die Grünen (digitalpolitischer Sprecher und AfW für den Mittelstand)

Alice Greschkow, Projektreferentin Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Demographie bei „Das Demographie Netzwerk e.V.“

Impuls-Interview: Der Mittelstand braucht einen strategischen Kompass.

Ilka Groenewold im Gespräch mit Christoph Tönsgerlemann, Vorstand ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Mittelstandspanel: Wie kann der Mittelstand die Megatrends Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Personalarbeit strategisch umsetzen?

Es diskutieren:

Horst Becker, Geschäftsführer ISOTEC Gruppe

Alice Greschkow, Projektreferentin Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Demographie bei „Das Demographie Netzwerk e.V.“

Frank Umminger, Vice Manager Growth Thermondo GmbH

Dirk Müller, Vivawest Wohnen GmbH (Bereichsleiter IT/CIO)

Medienpanel: Welche Rolle spielen die Medien in der Berichterstattung über die Megatrends für den Mittelstand?

Panel und Diskussion mit Medienvertretern der Wirtschaftsressorts.

Michael Oelmann, Herausgeber ›Die Deutsche Wirtschaft‹

Über den ETL Mittelstandskompass

Der ETL Mittelstandskompass in Kooperation mit dem IW Köln verfolgt das Hauptziel, die Rolle von ETL als „Enabler“ und strategischer Berater gegenüber seinen Mandanten zu stärken. Der Mittelstandskompass soll klare Handlungsempfehlungen für kleine und mittelständische Unternehmen ableiten, die in Form von Fallstudien und Best Practice-Beispielen veranschaulicht werden. Das empirische Fundament der Handlungsempfehlungen bildet die Datenerhebung im IW-Zukunftspanel. Sie gewährleistet die Belastbarkeit und Wissenschaftlichkeit der Studienergebnisse. Im Rahmen des ETL Mittelstandskompass wurde eine Primärdatenerhebung im ersten Quartal 2022 des IW-Zukunftspanel durchgeführt, an der über 1.200 kleine und mittelständische Unternehmen teilgenommen haben.

Der ETL Mittelstandskompass wurde in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor und Mitglied des IW-Präsidiums entwickelt. Prof. Michael Hüther ist einer der renommiertesten Wirtschaftswissenschaftler Deutschlands und Mitglied mehrerer hochrangiger Gremien, darunter des Aufsichtsrates der TÜV Rheinland AG. Ferner ist er ständiger Gast im Präsidium der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI).

Der Berliner Mediensalon ist seit mehr als zehn Jahren das Debattenforum für Journalismus in der Hauptstadt. Begründet als Stammtisch von Journalistinnen und Journalisten im netzwerk recherche in Berlin wird er ehrenamtlich organisiert. Mehr als zehn Debatten im Jahr werden durchgeführt u.a. in der taz, die tageszeitung und bei ALEX Berlin.

ETL ist Deutschlands führende Steuerberatungsgruppe. ETL berät mit über 1.500 Steuerberatern, Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern, Unternehmensberatern und Finanzdienstleistern Unternehmen aller Branchen. ETL ist der ideale Beratungspartner für kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen.

#Mediensalon ist eine Kooperation von Deutscher Journalistenverband DJV Berlin – JVBB e.V., Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union dju in ver.di und #mekolab, unterstützt von Landau Media.

#PRtrifftJournalismus ist eine Veranstaltungsreihe der meko factory – Werkstatt für Medienkompetenz gemeinnützige GmbH in Kooperation mit Bundesverband der Kommunikatoren e.V. BdKom – Landesgruppe Berlin-Brandenburg, Deutscher Journalistenverband DJV Berlin – JVBB e.V. Mit freundlicher Unterstützung durch Landau Media.

Event Details